alt

Forschungsprojekt PCFF

Ziel des Forschungsprojektes ist es im Sinne von Industrie 4.0 standardisierte, flexible und adaptive Fördertechnikmodule inkl. eines Automatisierungs-Frameworks zur schnellen, kostengünstigen Projektierung, Bedienung und Überwachung von Anlagen weitgehend zu automatisieren.

Projektdaten

Projekttyp Softwareentwicklung
Zeitraum 2013-2015
   
Stichworte Industrie 4.0, AutomationML, Fördertechnik, Prozessvisualisierung, Anlagenprojektierung, SCADA, WinCC, OPC UA
Auftraggeber Forschungsprojekt (ZIM Förderkennzeichen ZIM KF2074712KM2)
zusammen mit
Fraunhofer IOSB,Gebhardt Fördertechnik,KIT/IFL

Realisierung

Die cjt Systemsoftware AG hat sich in einem vergangenen Forschungsprojekt mit dem Thema AutomationML befasst. Da für dieses Forschungsprojekt auch die Anpassung an bekannte Visualisierungssysteme wie WinCC von Siemens verwendet werden sollen konnte sich die cjt Systemsoftware AG hier als kompetenter Partner präsentieren.

Idee

Für die Umsetzung wird ein vorhanderer Konfigurator (IDA-Konfigurator), der einen Export aller Informationen (von Maschinen und Anlagen) in propietäre XML-, COLLADA DAE-und BMP-Dateien durchführt, verwendet. Dieser Konfigurator soll nun für die neue Verwendung so angepasst werden, dass er die "Generierung von Hierarchien und Gruppierungen zur strukturierten Anzeige in Visualisierungssystemen" sowie "Generierung von EA-Anbindungsinformationen der "dezentralen Fördermodule" und Komponenten" ermöglicht.

Das Ergebnis soll dann in bestehende Visualisierungssysteme mittels einens zu implementierenden "Adapters/Exportes" eingebunden werden. In Folge der Importierung der Anlagendaten, soll einen Anlagenprojektierung vereinfacht werden.

 

Technologien

  • C#, .NET, Java
  • AutomationML (AML)
  • OPC UA